Herzlich willkommen bei Geotourist Freiburg
Herzlich willkommen bei Geotourist Freiburg

Hier finden Sie die Angebote zu Studienreisen ...

Die hier angebotenen Studienreisen finden im In- und Ausland statt. Zur Teilnahme an den Studienreisen sind keine Fachkenntnisse erforderlich. In der Regel ist die Teilnehmerzahl auf 6-8 Personen beschränkt (!). Diese bewusst niedrig gehaltene Teilnehmerzahl lässt einen großen Spielraum für maximale Individualität bei der Programmgestaltung.

Das Foto zeigt den Gullfoss-Wasserfall in Island - ein klassisches Ziel auf jeder Islandreise und am schönsten am Nachmittag, wenn es schon bei geringer Sonneneinstrahlung zu wunderschönen Regenbogen kommt. Zum Reiseziel Island finden Sie außerdem im Shop zwei aktuelle Angebote.

Angaben zu bereits durchgeführten Studienreisen finden Sie im Archiv.

Für à la carte Reisen sehen Sie bitte hier nach.

Angebote für 2021

Nachfolgend finden Sie einige geplanten Reiseziele mit ungefährer Dauer und Zeitangaben. Möglicherweise kann es im Einzelfall noch zu geringfügigen Verschiebungen kommen (z. B. in Abhängigkeit von Flugplänen). Sollten Sie an einer Reise interessiert sein, dann nehmen Sie bitte Kontakt mit dem Veranstalter auf, damit eine erste Abschätzung der Nachfrage erfolgen kann. Übrigens: Die Studienreisen von Geotourist Freiburg wurden schon immer in kleinen Gruppen von 4 bis maximal 6-8 Personen durchgeführt. Kostenlose Stornierungen waren schon immer bis unmittelbar vor Reiseantritt möglich. Allerdings empfiehlt sich in der gegenwärtigen Situation unbedingt eine Reiserücktrittsversicherung und eine ausreichende Krankenversicherung.

(Geschenk)Gutscheine in beliebiger Höhe für alle auf diesen Seiten angebotenen Veranstaltungen und Produkte finden Sie im Shop.

Montag, 09. August - Mittwoch, 18. August 2021

Studienreise Schottland WIRD AUF 2022 VERSCHOBEN

Die 9tägige Rundreise startet und endet in Edinburgh. Nach einem Tagesprogramm in Edinburgh (Royal Mile, Hollyrood Park und Vulkanruine Arthur's Seat) führt die Route nach Oban und auf die Insel Mull. Anschließend erfolgt ein Besuch der Insel Skye bevor die fahrtstrecke ducrh die einsamen Straßen der geologisch spektakulären nordwestlichen Highlands führt. Von der Nordküste Schottlands geht es weiter nach Inverness und über den Whiskytrail an den Ausgangsort zurück. Erleben Sie auf dieser Fahrt, wie große tektonische Verwerfungen auch heute noch das Landschaftsbild bestimmen, staunen Sie über mittelalterliche Burgen und Schlösser (Abbildung: Eilean Donan Castle am Loch Duich) und genießen Sie lokale Spezialitäten.  

 

Pauschalpreis: 2500,- EUR (für folgende Leistungen: Fahrt im Kleinbus ab/bis Edinburgh, 9 ÜF im DZ, 4 Abendessen (5 Abende Selbstversorgung), Eintrittsgelder und Dokumentation. Hotelabhängiger Zuschlag für Einzelzimmer (insgesamt 690,- EUR): bitte bei Buchung angeben.

Bitte beachten Sie: Der Flug ist nicht im Reisepreis eingeschlossen. Es gibt verschiedene Direktflüge von Deutschland oder der Schweiz nach Reykjavík. Bei der Flugbuchung ist Ihnen auf Wunsch die Reiseleitung gerne behilflich.

Hinweis: Regen- und Sonnenschutz sowie festes Schuhwerk; bei Bedarf Fernglas und Foto / Kamera; max. zweistündige Wanderungen. Die Gruppe besteht aus max. 6 Personen. Bei ordentlichem Wetter mittags Rucksackverpflegung (nicht im Pauschalpreis inbegriffen).

Sie möchten nach Schottland aber die Daten entsprechen nicht Ihren Vorstellungen? Sprechen Sie sich mit ein paar Bekannten und Freunden ab und vereinbaren Sie eine Wunschreise

Reiseleitung: Dr. Matthias Geyer
Anzahl Mindestteilnehmer: 3 Personen. Frühzeitige Buchung erforderlich.
Anmeldung: Ab sofort unter Tel. +49-162-4065416 oder per E-Mail
info(at)geotourist-freiburg.de

Dienstag, 07. September - Montag, 13. September 2021

Studienreise Auvergne AUSGEBUCHT

Die Auvergne ist ein stark von Vulkanen geprägtes Gebiet am Ostrand des Französischen Zentralmassivs. Die bekannteste Erhebung ist der 1465 m hohe Puy de Dôme. Das Zentralmassiv ist ein wichtiger Quellknoten in Frankreich: hier entspringen bedeutende Flüsse wie Loire, Dordogne und Allier. Chaine des Puys und Les Monts Dore sind zwei prägende Vulkanketten und stellen den geographischen Schwerpunkt dieser Studienreise dar. Die Anfahrt erfolgt von Freiburg über die Autobahn nach Puy-en-Velay. Am Abend ist vor einem gemeinsamen Abendessen noch Zeit zur individuellen Stadterkundung.  Am nächsten Tag geht es über das Alliertal in das  Standquartier in Mont-Dore. Von dort aus werden die restlichen Tagesfahrten mit Wanderungen unternommen (max. 2 bis 3h). Unter anderem ist eine Höhenwanderung am Puy de Sancy (1885 m) geplant, bei der abwechslungsreiche Ausblicke auf das Dordogne-Tal und die Vulkanlandschaft der Chaîne des Puys geboten sind. Als "Aufstiegshilfen" gibt es eine Zahnrad- bzw. Seilbahn. Vom Puy de Dôme (1465 m) genießen Sie einen atemberaubenden Rundblick über die Vulkankegel der Auvergne (Abbildung). Museumsbesichtigungen in Volvic und ein Besuch der Kathedrale von Clermont-Ferrand sind ebenfalls vorgesehen.  

 

Pauschalpreis: 1590,-  EUR (für folgende Leistungen: ab/bis Freiburg im Kleinbus, 6 Übernachtungen, 2 Abendessen, alle Eintrittsgelder, Reiseunterlagen und Reiseleitung)

Zuschlag für EZ 290,- EUR; bitte unbedingt bei Buchung angeben.
Hinweis: Regen- und Sonnenschutz sowie festes Schuhwerk; bei Bedarf Fernglas und Foto / Kamera; 2-4 max. 2 bis 3 stündige Wanderungen. Die Gruppe besteht aus max. 5-6 Personen. Bei ordentlichem Wetter mittags Rucksackverpflegung (nicht im Pauschalpreis inbegriffen). Frühzeitige Buchung erforderlich. Auf Anfrage Vermittlung von Hoteladressen in Freiburg bei Anreise am Vorabend der Abfahrt.

Reiseleitung: Dr. Matthias Geyer
Anzahl Mindestteilnehmer: 3 Personen
Anmeldung: Ab sofort unter Tel. +49-162-4065416 oder per E-Mail
info(at)geotourist-freiburg.de

Donnerstag, 16. September - Dienstag, 21. September 2021 

Studienreise Erzgebirge, Sächsische Schweiz und Lausitz

Von Standquartier in Dresden-Neustadt gibt es vier abwechslungsreiche Tagesausflüge. Diese führen in das alte Bergbaugebiet des Erzgebirges rund um die alte Bergstadt Freiberg und in den Tharandter Wald, in die eindrucksvolle Felslandschaft des Elbsandsteingebirges (Abbildung) und in die Lausitz. Abends bietet sich dank der zentralen Lage Ihres Hotels in Dresden-Neustadt noch die Gelegenheit zur individuellen Stadterkundung der sächsischen Landeshauptstadt. Im Rahmen dieser Studienreise gibt es auch einen geologischen Stadtrundgang durch einen Teil der Dresdner Innenstadt. Schwerpunkthemen sind neben dem erloschenen Vulkanismus in der Lausitz die Lagerstättenbildung im Erzgebirge und die Landschaftsgeschichte des Elbsandsteingebirges und des Elbtals. In Absprache mit den Teilnehmenden werden auch geologische und mineralogische Museen aufgesucht.  

 

Pauschalpreis: 990,- EUR (für folgende Leistungen: ab/bis Dresden im Kleinbus, 5 Übernachtungen mit Frühstück, 2 Abendessen (3 Abende Selbstversorgung), alle Eintrittsgelder, Reiseunterlagen und Reiseleitung)

Zuschlag für Einzelzimmer: 225,- EUR; bitte unbedingt bei Buchung angeben.
Hinweis: Regen- und Sonnenschutz sowie festes Schuhwerk; bei Bedarf Fernglas und Foto / Kamera; 2-4 max. 2 bis 3 stündige Wanderungen. Die Gruppe besteht aus nicht mehr als 5-6 Personen. Bei ordentlichem Wetter mittags Rucksackverpflegung (nicht im Pauschalpreis inbegriffen). Möglicherweise findet an einem Tag ein Grenzübertritt nach Tschechien oder/und nach Polen statt. Sollten Sie an einer Abendveranstaltung des reichen kulturellen Angebots in Dresden interessiert sein, dann teilen Sie dies bitte möglichst vor der Reise der Reiseleitung mit. Frühzeitige Buchung erforderlich.

Reiseleitung: Dr. Matthias Geyer
Anzahl Mindestteilnehmer: 3 Personen
Anmeldung: Ab sofort unter Tel. +49-162-4065416 oder per E-Mail
info(at)geotourist-freiburg.de

Dienstag, 12. Oktober - Dienstag, 26. Oktober 2021

Studienreise Südliches Pyrenäenvorland und östliche Meseta

Vom Treffpunkt am Flughafen in Barcelona am Spanischen Nationalfeiertag (Dia de Hispanidad) führt der erste Teil der Reise in das südliche Pyrenäenvorland. Die erste Station ist Cardona, bekannt für einen eindrucksvollen Salzdiapir. Nach einem ersten gemeinsamen Abendessen in Cardona geht es am zweiten Tag weiter an der Quelle der Garonne vorbei nach Vielha und das Vall d'Aran in den Katalonischen Pyrenäen. Danach ist das Quartier in Anso im Grenzbereich zwischen Naavrra und Aragonien und damit südlich des bei früheren Reisen aufgesuchten Cirque de Gavarnie. Die Halbwüste Las Bardenas Reales bei Tudela ist das nachfolgende Etappenziel. Die Rundfahrt durch die östliche Meseta beginnt mit Dinosaurierfährten bei Soria und führt zur Quell- und Wasserfalllandschaft beim Monasterio de Piedra. Cuenca mit seinen "Hängenden Häusern" und der Karstlandschaft Ciudad Encantada ("Verzauberte Stadt") liegen bereits am Rande der Mancha. Schließlich geht es noch in die ausgedehnten Buntsandsteinwälder und Muschelalk-Schluchten der Montes Universales bei Albarracin. Hier entspringen neben dem Tajo noch weitere wichtigste Flüsse der Iberischen Halbinsel. Durch den Tertiärgraben von Teruel, vorbei am eindrucksvollen Schloß Peracense (Abbildung) geht es weiter zur letzten Etappe nach Alcañiz und der Erkundung der nahegelegenen Gipslandschaft Los Monegros sowie des Ebrotals mit seinen ausgedehnten Obstgärten. Am letzten Tag führt die Route von Alcañiz durch das katalonische Küstenland zurück an den Flughafen Barcelona. Dort endet die Reise am Spätvormittag.    

 

Pauschalpreis: 2890,- EUR (für folgende Leistungen: ab/bis Barcelona im Kleinbus, 14 Übernachtungen mit Frühstück, 4 Abendessen (10 Abende Selbstversorgung), alle Eintrittsgelder, Reiseunterlagen und Reiseleitung)

Zuschlag für Einzelzimmer: 490,- EUR; bitte unbedingt bei Buchung angeben.
Hinweis: Regen- und Sonnenschutz sowie festes Schuhwerk; bei Bedarf Fernglas und Foto / Kamera; max. 2 bis 3 stündige Wanderungen. Die Gruppe besteht aus nicht mehr als 5-6 Personen. Bei ordentlichem Wetter mittags Rucksackverpflegung (nicht im Pauschalpreis inbegriffen). Frühzeitige Buchung erforderlich. Die Reise kann auch nur für den Pyrenäenteil gebucht werden. Bitte wenden Sie sich dazu direkt an die Reiseleitung.

Flugempfehlung: Hinflug am 12. Oktober 2021 mit LH1126 FRA 13:15 / BCN 15:15 und Rückflug am 26. Oktober 2021 mit LH 1136 BCN 13:55 / FRA 16:05 oder mit LH 1127 etwa 1 h früher. Derzeit mit Aufgabegepäck (23 kg) Economy Classic ca. 160 € (Stand 12. Mai 2021; im Reisepreis nicht inbegriffen). 

Reiseleitung: Dr. Matthias Geyer
Anzahl Mindestteilnehmer: 3 Personen
Anmeldung: Ab sofort unter Tel. +49-162-4065416 oder per E-Mail
info(at)geotourist-freiburg.de

Vorschau 2022

 

Ostalb und Nördlinger Ries

Vorarlberg

Nordvogesen und Pfälzerwald

Haute Provence

Wanderreise Gardasee

Toskana und Elba

Slowenien

Azoren

Südböhmen

Island (Westfjorde)

Island (Reykjanes und Westmännerinseln)

Schottland

Dordogne und nördliches Pyrenäenvorland

 

Sollten Sie sich bereits zum jetzigen Zeitpunkt für eine Reise interessieren, dann nehmen Sie für weitere Vorabinformation Kontakt mit dem Veranstalter auf. 

Hier geht es zurück zur Startseite.

Dr. Matthias Geyer
Geotourist Freiburg
Hansjakobstraße 54
79117 Freiburg
Tel. +49-162-40.65.416
Mail: info@geotourist-freiburg.de