Herzlich willkommen bei Geotourist Freiburg
Herzlich willkommen bei Geotourist Freiburg

Alles zu Exkursionen, Führungen und Vorträgen ...

Unsere Angebote richten sich an Alle, die sich für Geologie und Natur interessieren. Schwerpunkt bilden dabei 2-4 stündige Veranstaltungen zur Geologie von Baden-Württemberg sowie mehrtägige Studienreisen, die in kleinen Gruppen von in der Regel nicht mehr als 6 Personen durchgeführt werden.

 

Alle Exkursionen und Studienreisen können Sie auch als Wunschreise buchen: Dann können Sie nach Rücksprache und Verfügbarkeit die gewählte Veranstaltung zu Ihrem Wunschzeitraum und mit ihrer selbst zusammengestellten Gruppe durchführen.

Für alle unter 16 Jahren ist die Teilnahme in Begleitung von Erwachsenen frei (eventuelle Fahrtkosten für Transportmittel und Eintrittsgelder ausgenommen). Sollte es hiervon Abweichungen geben, wie z. B. bei Kooperationsveranstaltungen, so wird darauf deutlich hingewiesen.

 

Informationen zu den speziellen und aktualisierten Angeboten für Schulausflüge finden Sie auf dieser Sonderseite.

 

Weitere allgemeine Informationen zu den Exkursionen finden Sie hier.

Das Bild zum Winter stammt dieses Mal vom Eichener See. Mehr zu den Besonderheiten der Karstlandschaft am Dinkelberg erfahren Sie auf einer Tagesexkursion am 31. März 2019.

Nachfolgend finden Sie die ersten Veranstaltungen für 2019.

Die Angebote zu den Studienreisen finden Sie hier.

Samstag, 30. März 2019: Frühling im Kaiserstuhl (Tagesexkursion)

Der frühlingshafte Kaiserstuhl bietet natürlich auch eine interessante Pflanzen- und Tierwelt. Auf einer geologischen Zeitreise durch den Kaiserstuhl lassen wir aber zur Abwechslung einmal die Steine sprechen. Es werden bekannte geologische Punkte wie der Winklerberg bei Ihringen, die Lößhohlgasse in Bickensohl, der Badberg bei Altvogtsburg und der Aussichtspunkt Mondhalde (vgl. Abbildung) im zentralen Teil des Kaiserstuhls aufgesucht. Die im Kaiserstuhl vorkommenden unterschiedlichen Gesteine werden erklärt und die geologische Karte, die Entstehungsgeschichte und das Rohstoffpotential des Kaiserstuhls erläutert. Zusätzlich wird weiterführende Literatur vorgestellt.

 

Informationen und Preise: Treffpunkt um 10 h 30 in Breisach am Parkplatz beim Kreisverkehr (Ortseingang B 31); Unkostenbeitrag: 35 € (<16 Jahren in Begleitung Erwachsener frei); Anmeldung: Tel./SMS 0162-4065416 oder per E-Mail (Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, ob Sie ggf. ein Fahrzeug zur Verfügung stellen können oder eine Mitfahrgelegenheit in einem Auto benötigen); Dauer: bis ca. 16 h; Hinweis: Bitte denken Sie an ein Rucksackvesper und Getränke.

Sonntag, 31. März 2019: Dinkelberg (Tagesexkursion)

Geologie und Landschaftsgeschichte zwischen Hochrhein, Wiese und Wehra

Geologisch besteht der Dinkelberg hauptsächlich aus den verschiedenen Schichten der Trias (Buntsandstein, Muschelkalk und Keuper). Jüngere Gesteine sind nur am Randbereich des Dinkelberges als kleine Vorkommen vorhanden. Auf der Tagesexkursion werden mehrere bekannte Ziele angefahren, darunter das Grenzacher Hörnle, die Burgruine Rötteln (Abbildung) sowie das Karstgebiet rund um den Eichener See. In besonderer Weise wird auch auf die Bedeutung der Oberrheingrabens für das Gebiet eingegangen und der historische Bergbau thematisiert.     

Informationen und Preise: Treffpunkt um 10 h am Bahnhof Rheinfelden (Baden) am Taxistand (Achtung Zeitumstellung: Mitteleuropäische Sommerzeit!); Unkostenbeitrag: 40 € (<16 Jahren in Begleitung Erwachsener frei); Anmeldung: Tel./SMS 0162-4065416 oder per E-Mail (Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, ob Sie ggf. ein Fahrzeug zur Verfügung stellen können oder eine Mitfahrgelegenheit in einem Auto benötigen); Dauer: bis ca. 16 h; Hinweis: Bitte denken Sie an ein Rucksackvesper und Getränke sowie an gültige Ausweise wegen Grenzüberschreitung; Mindestteilnehmerzahl: 3 Personen.

Freitag, 05. April 2019: Freiburg im Breisgau: Steine in der Stadt

Der geologische Stadtspaziergang beginnt am Mozartsteg in Freiburg. Hier treffen - geologisch gesehen - der Schwarzwald und der Oberrheingraben aufeinander. Dies ist der wahrscheinlich geologisch bedeutendste Punkt in Freiburg. Erfahren Sie mehr vor Ort! Danach geht es hinauf zum Kanonenplatz. Dort erwartet Sie ein geologisches Landschaftspanorama. Von diesem Aussichtspunkt führt die Route hinunter zum Schwabentor. In den Gassen der Freiburger Altstadt erfahren Sie interessante Details zu Bau- und Pflastersteinen. Dabei geben uns auch die bekannten Mosaike auf den Gehwegen manchen Hinweis. Der geologische Stadtspaziergang endet beim Freiburger Münster.

 

Informationen und Preise: Treffpunkt um 14 h in Freiburg im Stadtgarten auf dem Mozartsteg.  Unkostenbeitrag: 15 € (<16 Jahren in Begleitung Erwachsener frei); Anmeldung: Tel./SMS 0162-4065416 oder per E-Mail; Dauer: bis ca. 17 h; Hinweis: Bitte denken Sie an witterungsangepasste Kleidung.

Samstag, 06. April 2019: Elsass: Vauban, Buntsandstein und Bergbau (Tagesexkursion)

Die Exkursion beginnt und endet in Breisach. Nach der Querung des Rheins ist das erste Ziel das Städtchen Neuf-Brisach. Hier befindet sich die wahrscheinlich am besten konservierte Festungsanlage von Vauban (Weltkulturerbe). Auf einem kurzen Rundgang erhalte Sie einen Eindruck von den Dimensionen des Festungswerk. Woher kam das Gestein für die Festung (Abbildung) und wie wurde es transportiert? Anschließend geht es Richtung Westrand des Oberrheingrabens. Südlich von Colmar befindet sich Notre Dame du Schauenburg, eine ehemalige Klosteranlage, von der aus Sie einen herrlichen Rundblick über den Oberrheingraben haben und bei klarem Wetter bis zum Schwarzwald sehen können. Unmittelbar bei der Klosteranlage steht Buntsandstein an, dessen Entstehung Ihnen hier exemplarisch erklärt wird. Danach geht es ein kurzes Stück Richtung Süden, an Cernay vorbei bis nach Cernay. Etwas westlich des Städtchen ist ein altes Silberbergwerk. Hier erhalten Sie einen Überblick über den Bergbau in den Südvogesen und können auf der Halde auch Mineralien sammeln.

 

Informationen und Preise: Treffpunkt um 10 h in Breisach am Parkplatz beim Kreisverkehr (Ortseingang B 31; 5 Minuten vom Bahnhof); Unkostenbeitrag: 45 € (<16 Jahren in Begleitung Erwachsener frei); Anmeldung: Tel./SMS 0162-4065416 oder per E-Mail (Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, ob Sie ggf. ein Fahrzeug zur Verfügung stellen können oder eine Mitfahrgelegenheit in einem Auto benötigen); Dauer: bis ca. 17 h; Hinweis: Bitte denken Sie an ein Rucksackvesper und Getränke sowie an gültige Ausweise wegen Grenzüberschreitung; Mindestteilnehmerzahl: 3 Personen.

Sonntag, 07. April 2019: Elsass: Dollertal und Ballon d'Alsace (Tagesexkursion)

Die Exkursion beginnt und endet in Breisach. Anschließend geht es über den Rhein nach Frankreich und nördlich an Mulhouse vorbei in das Dollertal. Hier ist nahe beim Ort Sentheim ein Geologischer Lehrpfad angelegt worden. Im sogenannten Sentheimer Bruchfeld sind auf kleinstem Raum sehr viel verschiedene unterschiedliche Gesteine aufgeschlossen. Manche Schichten sind durch die tektonischen Kräfte am Rand des Oberrheingrabens schräggestellt (Abbildung). Auch Karsterscheinungen können hier beobachtet werden. Anschließend führt die Exkursion noch das Dollertal aufwärts bis zum Alfelder Stausee. Bei dem kurzen Gang über die Staumauer haben Sie einen schönen Rückblick auf das Dollertal. Wenn es die Witterung zulässt, gibt es vor der Rückkehr noch eine abschließende Fahrt auf den Ballon d'Alsace.  

 

Informationen und Preise: Treffpunkt um 10h in Breisach am Parkplatz beim Kreisverkehr (Ortseingang B 31; 5 Minuten vom Bahnhof); Unkostenbeitrag: 45 € (<16 Jahren in Begleitung Erwachsener frei); Anmeldung: Tel./SMS 0162-4065416 oder per E-Mail (Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, ob Sie ggf. ein Fahrzeug zur Verfügung stellen können oder eine Mitfahrgelegenheit in einem Auto benötigen); Dauer: bis ca. 17 h; Hinweis: Bitte denken Sie an ein Rucksackvesper und Getränke sowie an gültige Ausweise wegen Grenzüberschreitung; Mindestteilnehmerzahl: 3 Personen.

Samstag, 13. April 2019: Vulkane im Hegau (Tagesexkursion)

Die Vulkanlandschaft Hegau mit ihren zahlreichen charakteristischen Kegelbergen ist das Ziel dieser Tagesexkursion. Nach einem Landschaftsüberblick von der Panoramaterrasse an der A 81 werden verschiedene geologisch bedeutsame Punkte in diesem Gebiet besucht: Die geologische Entwicklungsgeschichte des Hegau und die Entstehung von Deckentuffen, Lapillituffen, Hegaubasalt und Phonolith werden erläutert. Die landschaftsprägende Kraft des eiszeitlichen Rheingletschers ist ebenfalls ein zentraler Punkt dieser Tagesexkursion. Auch Georisiken werden am Beispiel des historischen bergrutsches am Hohenhewen (Abbildung) thematisiert.  

 

Informationen und Preise: Treffpunkt um 10 h 30 an der Aussichtsplattform Rasthof Hegau-West (Zufahrt auch von Engen aus möglich); Unkostenbeitrag: 35 € (<16 Jahren in Begleitung Erwachsener frei); Anmeldung: Tel./SMS 0162-4065416 oder per E-Mail (Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, ob Sie ggf. ein Fahrzeug zur Verfügung stellen können oder eine Mitfahrgelegenheit in einem Auto benötigen); Dauer: bis ca. 16 h; Hinweis: Bitte denken Sie an ein Rucksackvesper und Getränke; Mindestteilnehmerzahl: 3 Personen.

Sonntag, 14. April 2019: Tübingen - Poesie der Steine

Ein Stadtrundgang in etwas anderer Form: Schon die verschiedenen Bezeichnungen der unterschiedlichen Bau- und Pflastersteine geben Hinweise auf die in vieler Hinsicht bewegte erdgeschichtliche Vergangenheit von Tübingen: Begriffe wie Schilfsandstein oder Gipskeuper geben ihre Geheimnisse preis! Der früher sehr bedeutende Natursteinabbau im nahen Schönbuch und der ehemalige Gipsabbau im Raum Wurmlingen ist ebenfalls Thema. Natürlich gibt es auch ein paar Ausführungen zu "Dichtern und Denkern". Aber auch die in jüngster Zeit ergänzten Natursteinfassaden mit Materialien aus aller Welt sind bei diesem Stadtrundgang von Interesse.

 

Informationen und Preise: Treffpunkt um 13 h 30 in Tübingen am Abgang zur Platanenallee auf der Neckarbrücke. Unkostenbeitrag: 10 € (< 16 Jahre in Begleitung Erwachsener frei); Dauer: ca. 1 1/2 h; Anmeldung: Tel. / SMS 0162-4065416 oder per E-Mail

Das aktuelle Veranstaltungsprogramm wird laufend ergänzt (und aktualisiert!). In der Vergangenheit durchgeführte Veranstaltungen finden Sie im Archiv.

Dr. Matthias Geyer
Geotourist Freiburg
Ludwigstraße 19
79104 Freiburg
Tel. +49-162-40.65.416
Mail: info@geotourist-freiburg.de