Veranstalter
Programm 2016-17
Vulkane im Hegau
Freiburg - Stadtgeologie
Shop
Newsletter
Goethe und die Geologie
Goethe and Geology
Partner
Uni Freiburg
PH Heidelberg
Praktikumsstelle
Schulen
Excursions francophones
Sorties scolaires
Partenaires
Archiv 2016
Archiv 2015
Archiv 2014
Archiv 2013
Archiv 2012
Archiv 2011
Archiv 2010
Archiv 2009
Archiv 2008
Archiv 2007
Impressum
 


Ein wenig Werbung in eigener Sache kann nicht schaden. Und so wurde die Adresse dieser Internetseite auf den beiden Studienreisen in Island im Juni und Juli 2016 auch sorgsam außerhalb des Wischfeldes angebracht. Übrigens auch ein Hinweis darauf, dass es in Island keineswegs immer regnet. Die Aufnahme entstand auf einer einsamen Passtraße in den Westfjorden. Auch 2017 wird es wieder eine große Island-Rundreise geben, zu der Sie auf den Programmseiten bereits Informationen finden. 

Zur Geologie der Stadt Freiburg gibt es eine Sonderseite. Machen Sie sich auch einmal "auf eigene Faust" auf geologische Erkundung - zum Beispiel im Geologischen Garten hinter dem Institut für Geo- und Umweltnaturwissenschaften in der Albertstraße 23b (Institutsviertel). Der Bereich ist ganzjährig frei zugänglich. Verschiedene Gesteine aus Baden-Württemberg aber auch aus den Alpen sind dort präsentiert. Weitere Beispiele und mehr zur Stadtgeologie von Freiburg gibt es hier.

Auf den folgenden Seiten finden Sie Angebote für in der Regel max. 2stündige Führungen in deren Verlauf Sie mehr Informationen zur Geologie und zur Entwicklung der  Landschaft in Baden-Württemberg erhalten. Eine der nächsten Veranstaltungen ist ein Führung am 10. September 2016 am Hohenstoffeln im Hegau (Abbildung). Natürlich gibt es auch Angebote ausserhalb von Baden-Württemberg. Daneben finden Sie auch Angebote zu Studienreisen im In- und Ausland. Zur Teilnahme an den Studienreisen sind keine Fachkenntnisse erforderlich und die Gruppengröße bei den Studienreisen beträgt in der Regel 6 Personen und in Ausnahmefällen auch bis zu 14 Personen. 


Auch 2016 erwartet Sie ein attraktives geotouristisches Programm, zu dem Sie auf den nachfolgenden Seiten weitere Informationen finden. Auch die Reisen für 2016 finden Sie vollständig eingetragen - Buchungen sind jederzeit möglich. Übrigens: Wenn Sie Vorschläge zu Tagesexkursionen und Reisen oder spezielle Wünsche haben, dann nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf.    


Aktuelle Informationen finden Sie ab sofort auch auf der neuen Seite von Geotourist Freiburg auf  Facebook.


Für alle weiteren Fragen, Auskünfte, Anregungen oder Anmeldungen und sonstigen Wünsche in Zusammenhang mit meinen Dienstleistungsangeboten stehe ich Ihnen auf Anfrage gerne zur Verfügung.                     
Dr. Matthias Geyer
Hansjakobstrasse 112b
D-79117 Freiburg i. Br.
Tel. +49-(0)761-6964278
E-Mail:
geotourist(at)aol.com  

Unsere Exkursionen verstehen sich als Beitrag zum Angebot von "Planet Erde" - dem Aktionsplan der UNESCO für öffentlichkeitswirksame Veranstaltungen  im Bereich der Geowissenschaften. Der Schwerpunkt der Veranstaltungen liegt auf der Geologie von Baden-Württemberg.


Drei Adressen für die gleichen Inhalte. Wählen Sie Ihre Lieblingsadresse! Die Angebote werden laufend vervollständigt und aktualisiert. Wenn Sie die gewünschte Information (noch) nicht finden, schauen Sie bitte in ein paar Tagen wieder vorbei. Sofern möglich, erhalten Sie gerne vorab per E-Mail unter geotourist(at)aol.com die gewünschte Auskunft. Einen Gesamtüberblick zu den Veranstaltungen vergangener Jahre können Sie im Archiv 2007, Archiv 2008, Archiv 2009, Archiv 2010, Archiv 2011, Archiv 2012, Archiv 2013, Archiv 2014, Archiv 2015 und Archiv 2016 einsehen. Vielen Dank für Ihr Interesse an der Geologie von Baden-Württemberg!

Matthias Geyer freut sich über Ihr Interesse an seinen geologisch-naturkundlichen Exkursionen, die er seit einigen Jahren in Baden-Württemberg (Schwäbische Alb, Hegau, Bodensee, Südschwarzwald, Breisgau, Kaiserstuhl) im Elsass und in der Nordschweiz durchführt. Start und Ziel sind in der Regel stets mit dem ÖPNV erreichbar; bei den Anfangszeiten werden die entsprechende Fahrpläne nach Möglichkeit berücksichtigt. Angeboten werden vor allem Wanderungen, aber geführte Radtouren, die Organisation und Betreuung von Schulausflügen, Klassenfahrten, Klassenlagern oder Projekttagen gehören ebenso wie Sonderführungen für Gruppen und Wunschreisen zum aktuellen Dienstleistungsangebot. Vorkenntnisse werden nicht vorausgesetzt. Die spannende Geologie von Baden-Württemberg erwartet Sie ...



Sind Sie wissenschaftsgeschichtlich interessiert, Goethe-Fan oder beides? Unser Projekt Goethe und die Geologie wird Sie vielleicht interessieren ... Natürlich ist uns Goethe als "Dichter und Denker" bekannt - aber seine Tätigkeit als Minister am Hof in Weimar brachte es mit sich, daß sich Goethe für damalige Zeit erstaunlich intensiv mit geologischen Fragestellungen befassen mußte. Doch offensichtlich war dies für den Dichterfürsten alles andere als eine lästige Pflichterfüllung. Sehr umfangreich, häufig sehr präzise und heute noch zutreffend sind seine Beobachtungen zu Natur und Geologie - vieles davon ist auch in sein literarisches Werk eingeflossen. Im "Gesteinspavillon" seines Wohnhauses am Frauenplan in Weimar (Abbildung) wird heute noch der größte Teil seiner Originalgesteins- und Mineraliensammlung aufbewahrt, die auch historisch von großem Interesse ist. 

Auf diesen Seiten finden sie den aktuellen Stand der Arbeiten an der Europäischen Goethestraße sowie Veranstaltungen mit "Goethe und Geologie" Bezug - etwa am Gardasee, in der Eifel oder im Taunus und natürlich im Erzgebirge. Derzeit ist die nebenstehende Adresse noch kein eigenständiger Internetauftritt, sondern lenkt sie auf das Geotourismusportal www.geologie-von-baden-wuerttemberg.de   

Ein erstes Projekt im Rahmen der Europäischen Goethestraße wurde im Weingut Endrizzi bei San Michele all'Adige im Etschtal nördlich von Trient verwirklicht. Auf mehreren Informationstafeln wird das Thema "Goethe, Geologie und Wein" vorgestellt. Dabei wurden Textpassagen aus den Tagebüchern zur "Italienischen Reise" durch Erklärungen zu den geologischen Verhältnissen im Etschtal und den umgebenden Weinlagen ergänzt. Die Texte sind allgemeinverständlich und dreisprachig angelegt (Italienisch, deutsch und englisch). Die Goethezitate sind natürlich authorisierten Übersetzungen entnommen. Besuchergruppen werden bei Führungen durch die Weinberge damit somit sowohl auf das literarische Werk Goethes, als auch auf seine Beschreibungen zu Natur und Geologie aufmerksam; gleichzeitig erhalten sie eine geologische Einführung zum Etschtal im Allgemeinen und zum Gebiet rund um San Michele all'Adige im Besonderen: "Wein und Stein" gehören eben zusammen!      


Informationen zu unserem Angebot für naturwissenschaftliche Fachübersetzungen (deutsch, niederländisch, französisch, englisch und spanisch) mit den Schwerpunkten in Geowissenschaften, Biowissenschaften und Archäologie erhalten Sie hier.  



Letzte Änderung am 30.08.2016

Top